Nach einem langwierigen und ungewöhnlichen Wahlvorgang mit Nachwahl und Losentscheid steht jetzt auch für die Ammersbeker Gemeindevertretung das Endergebnis fest:

Die Ammersbeker GRÜNEN können gegenüber der Kommunalwahl 2013 8,2 Prozentpunkte hinzugewinnen und werden zweitstärkte Kraft in Ammersbek. Erstmals konnen die GRÜNEN zwei Direktmandate erringen.

Wir bedanken uns bei den Ammersbeker Wähler*innen ganz herzlich für das Vertrauen!!!

Kommunalwahl2018 Danke

 

Hier sind die Ergebnisse der Wahl zur Gemeindevertretung Ammersbek:

 

Gesamtergebnis

CDU 23,2%, SPD 27,9%, GRÜNE 25,4%, FDP 13,6%, UWA 9,8%

Wahlkreis 1 (Lottbek, Bahnhof)

CDU 18,5%, SPD 35,1%, GRÜNE 27,8%, FDP 7,7%, UWA 11,0%

Direktmandate: Sven Schäfer (SPD), Jürgen Kestin (SPD)

 

Wahlkreis 2 (Lottbek, Schule)

CDU 22,1%, SPD 32,5%, GRÜNE 26,6%, FDP 6,9%, UWA 11,9%

Direktmandate: Bettina Schäfer (SPD), Andreas Rieschick (GRÜNE)

 

Wahlkreis 3 (Hoisbüttel-Dorf)

CDU 29,3%, SPD 19,7%, GRÜNE 25,4%, FDP 19,3%, UWA 6,3%

Direktmandat: Heike Steenhagen (CDU), Dr. Mark Klünger (CDU)

 

Wahlkreis 4

4.1 (Daheim/Heimgarten)

CDU 22,7%, SPD 27,2%, GRÜNE 29,5%, FDP 14,5%, UWA 6,1%

4.2 (Bünningstedt)

CDU 27,9%, SPD 23,8%, GRÜNE 25,5%, FDP 16,0%, UWA 7,0%

Direktmandate: Jürgen Ehrig (SPD), Dr. Petra Ludwig-Sidow (GRÜNE)

Wahlkreis 5 (Rehagen/Schäferdresch)

CDU 20,9%, SPD 28,0%, GRÜNE 20,6%, FDP 17,2%, UWA 13,4%

Direktmandate: Rita Thönnes (SPD), Holger Lehmann (SPD)

 

Die neue Fraktion

Die GRÜNEN werden zukünftig in der Gemeindevertretung repräsentiert durch

  • Dr. Petra Ludwig-Sidow (Direktmandat)
  • Andreas Rieschick (Direktmandat)
  • Olaf Willuhn (Liste)
  • Matthias Lühr (Liste)
  • Angelika Schmidt (Liste)