Drucken

Am 17. Dezember 2018 hat die Landesregierung Schleswig-Holstein das Verfahren zur Fortschreibung des Landesentwicklungsplans Schleswig-Holstein eingeleitet. Ab dem 18. Dezember 2018 bis zum 17. April 2019 läuft das Beteiligungsverfahren. Der Landesentwicklungsplan dient der Raumordnung. Seine Aufgabe ist es, die unterschiedlichen Funktionen und Nutzungsmöglichkeiten des Raums, das heißt der Land- und Meeresflächen, aufeinander abzustimmen. So sollen Konflikte minimiert werden, wie sie zum Beispiel zwischen Flächennutzungen für Wohnen, Gewerbe, für den Erhalt von Natur- und Umwelt, den Abbau von Rohstoffen oder den Bau von Infrastruktur entstehen können."

Im Beteiligungsverfahren hat auch die Öffentlichkeit die Möglichkeit, zu dem Entwurf Stellung zu nehmen. Wir GRÜNE wollen Ihnen schon jetzt die Gelegenheit geben, die Dokumente anzuschauen und ggf. die Möglichkeit geben, Ihre Stellungnahme zu dem Entwurf abzugeben. Oder uns Ihre Fragen zu übermitteln. Wir freuen uns über jede Anregung, über Bestätigung oder Kritik.

Allgemeine Informationen und Antworten auf häufig gestellte Fragen zur Fortschreibung des Landesentwicklungsplans finden Sie unter www.schleswig-holstein.de/lep-fortschreibung.

Ihre „offizielle“ Stellungnahme können Sie unter der Internetadresse www.bolapla-sh.de/plan/lep_01abgeben. In diesem Internetportal finden Sie die Planunterlagen (Text, Hauptkarte und Umweltbericht). Sie können die Dokumente dort öffnen, lesen oder als PDF herunterladen sowie direkt Ihre Stellungnahme dazu abgeben. Die Landesplanungsbehörde übersendet keine Druckexemplare der Planungsunterlagen.

Es ist ausdrücklich erwünscht, für Stellungnahmen das Online-Beteiligungsportal zu nutzen. Stellungnahmen sind aber auch per Post oder E-Mail möglich.

Die Planungsdokumente werden innerhalb des Beteiligungszeitraums für die Dauer eines Monats bei den Kreisen und kreisfreien Städten öffentlich ausgelegt. Wann das in Ammersbek erfolgen wird, ist noch nicht bekannt. Ort und Zeit der Auslegung werden mindestens eine Woche vor Beginn örtlich bekannt machen. Eine Auslegung an anderer Stelle erfolgt ansonsten nicht. 

Für Rückfragen oder ihre Stellungnahme steht Ihnen die Landesplanungsbehörde per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder unter der Rufnummer 0431 988-1880 zur Verfügung.

Informationsveranstaltungen zur Fortschreibung des Landesentwicklungsplans mit Innenminister Hans-Joachim Grote bzw. Staatssekretärin Kristina Herbstsind angekündigt für:

- 14. Januar in Kiel, 

- 17. Januar in Flensburg, 

- 28. Januar in Lübeck 

- 30. Januar in Norderstedt. 

Eine Anmeldung ist erforderlich. Das Anmeldeformular und Informationen zu Zeit und Ort finden Sie ebenfalls unter www.schleswig-holstein.de/lep-fortschreibung.

Wir GRÜNE in Ammersbek werden in den kommenden Wochen den Landesentwicklungsplan prüfen und Sie über unsere Folgerungen und Informationen auf unserer Website (und ggf. auch über andere Kanäle) informieren. Zögern Sie bitte nicht, uns anzusprechen, wenn Sie Fragen, Wünsche oder Anregungen haben. Sie erreichen uns unter der Email Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kategorie: Aktuelles
Zugriffe: 629