Wir bauen unsere Wahlkampfstände zur Bundestagswahl 2021 wieder bei Edeka auf.

Am Samstag, den 11.09.2021, werden wir in der Georg-Sasse-Straße zu finden sein, am Samstag vor dem Wahlsonntag (also am 25.09.2021) in der Hamburger Straße (Ecke Ferdinand-Harten-Straße). Wir werden jeweils zwischen 9 und 14 Uhr vor Ort sein, um Ihre Fragen rund um das grüne Wahlprogramm beantworten zu können.

Am 11.09. wird zwischen 9 und 11 Uhr unser Bundestagskandidat Nils Bollenbach an unserem Stand anzutreffen sein.

Wir freuen und auf Ihren Besuch und viele gute Gespräche!

wahlkampfstand instagram bild

Wir freuen uns, am Mittwoch, den 1. September 2021, um 19:00 Uhr die bildungspolitische Sprecherin der Grünen im Kieler Landtag, Ines Strehlau, bei uns in Ammersbek begrüßen zu können. 

schulen in ammersbek 2021 09 01 Plakat

Die Lehrerin an einer Gesamtschule wird darlegen, welche Ausstattung für eine moderne Pädagogik nötig ist, und welche pädagogischen Möglichkeiten eine moderne Schularchitektur bietet.

Zudem werden die folgenden Fragen adressiert:

  • Welche Maßnahmen führt die Landesregierung zur Digitalisierung der Schulen durch?
  • Vor welche Herausforderungen werden die Schulen durch die Corona-Pandemie gestellt?
  • Auf welche Weise kann und wird das Land Schleswig-Holstein die Schulträger bei der Modernisierung der Schulen unterschützen?
  • Welche Weichen müssen jetzt in Berlin gestellt werden?

Im zweiten Teil wird es um konkrete Ammersbeker Themen gehen:

  • Was gibt es vom Neubau der Grundschule Bünningstedt zu berichten?
  • Wie geht man mit der Platznot in der Grundschule Hoisbüttel um?
  • Wie viele Klassen werden es zukünftig sein?
  • Wie ist der Stand der Digitalisierung?
  • Warum gibt es in Ammersbek keine weiterführende Schule?
  • Wie kommen wir, trotz Corona, gut durch den Winter?
  • ...

Es wird ausreichend Gelegenheit geben, Fragen zu stellen und mit Ines Strehlau und den Ammersbeker Grünen über Schule, Bildung und Bildungsgerechtigkeit zu diskutieren.

Die Veranstaltung wird in der Mensa der Grundschule Hoisbüttel (Teichweg 27, 22949 Ammersbek) stattfinden und soll planmäßig gegen 20:30 Uhr enden.

Corona-Maßnahmen

  • Die Teilnehmerzahl ist auf 40 begrenzt.
  • es erfolgt eine Eingangskontrolle auf die 3 Gs (vollständig Geimpfte, Genesene, Getestete (Schnelltest nicht älter als 24 Stunden, PCR-Test nicht älter als 48 Stunden)
  • die Teilnehmer registieren sich durch Handy-Scannen des QR-Codes der Veranstaltung per Corona Warn-App, alternativ durch Ausfüllen bereit liegender Anmeldebögen.
  • am Eingang befindet sich ein Spender für das Desinfizieren der Hände
  • Es besteht grundsätzliche Pflicht zum Tragen eines qualifizierten Mund-Nasen-Schutzes innerhalb der Räume (medizinische oder vergleichbare Masken gemäß Landesverordnung). Nur auf dem eingenommenen Sitzplatz darf die Maske abgenommen werden. Kinder unter 6 Jahren und Personen mit medizinischem Attest sind von der Maskenpflicht befreit.
  • Mindestabstand 1,5 m: Ein Zusammenrücken der Stühle ist nur für Personen, die aus einem Haushalt kommen, zulässig.
  • Die Mensa wird während der gesamten Veranstaltung durchlüftet.

Zu einer Online-Informationsveranstaltung zum Thema „Moderne Pädagogik – Zukunftssichere Schularchitektur, Digitalisierung, Corona-Maßnahmen“ laden die Ammersbeker Grünen am Montag, 16. August, 19:00 Uhr, ein.

moderne schulp instagram 2021 08 16

Gast wird die bildungspolitische Sprecherin von Bündnis 90 / Die Grünen im Kieler Landtag, Ines Strehlau, sein. Die Lehrerin an einer Gesamtschule wird beschreiben, welche Ausstattung für eine moderne Pädagogik nötig ist, und welche pädagogischen Möglichkeiten eine moderne Schularchitektur bietet.

Weitere Themen werden sein: Welche Maßnahmen führt die Landesregierung zur Digitalisierung der Schulen durch? Vor welche Herausforderungen werden die Schulen durch die Corona-Pandemie gestellt? Auf welche Weise kann und wird das Land Schleswig-Holstein die Schulträger bei der Modernisierung der Schulen unterschützen? Welche Weichen müssen jetzt in Berlin gestellt werden?

Im Rahmen der Online-Veranstaltung werden interessierte Bürgerinnen und Bürger, natürlich nicht nur Ammersbeker, reichlich Gelegenheit haben, Fragen an Ines Strehlau zum Thema Schule und Bildung zu stellen.

Link zum Zoom-Meeting: bitte hier klicken! Meeting-ID: 973 1305 7263, Kenncode: 845363

Im Rahmen der "Energie-Woche Stormarn" wird am Freitag, den 27. August 2021, zwischen 8 und 18 Uhr das energiemobil Schleswig-Holstein zu Gast in Ammersbek sein.

Diese mobile Ausstellung zeigt, wie die Energiewende funktionieren kann und welche Perspektiven ein auf erneuerbaren Energien basierendes Wirtschaftssystem bietet.

Wie kann Energie sinnvoll gespeichert werden? Was ist Sektorenkopplung? Wie kann Klimaschutz in Kommunen funktionieren? Welche Zukunftsszenarien sind realistisch? Wie kann die Wirtschaft von der Energiewende profitieren?

All diese Fragen werden auf anschauliche Weise beantwortet.

Das energiemobil.sh wird Ammersbek einen Tag lang, am 27.08., besuchen und dann vor dem "Futterhaus" an der U-Bahn-Station Hoisbüttel zu finden sein. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzliche eingeladen, die kostenlose Ausstellung zu besuchen. Auch für Schülerinnen und Schüler der weiterführenden Schulen ist diese Ausstellung ausgezeichnet geeignet.

 

energie wende ammersbek

Jahreshauptversammlung wählt neuen Vorstand

Bereits vor zwei Jahren begann mit der Kommunalwahl in der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen das, was sich nun in der gesamten Partei fortsetzt: Eine Verjüngung. 

In der Jahreshauptversammlung des Ammersbeker Ortsverbandes stellte sich der bisherige Vorsitzende Hanno Voigt (81) nicht wieder zur Wahl. Als erster Vorsitzender neu und einstimmig gewählt wurde Andreas Rieschick (53), seit 2018 zweiter Vorsitzender des Ortsverbandes und Vorsitzender des Ausschusses für Soziales, Jugend und Kultur der Gemeinde Ammersbek. Neben seinem Engagement für die Bildungs- und Sozialpolitik beschäftigt sich Rieschick schwerpunktmäßig mit den Themen Informationstechnik, Datenschutz und Mobilität.

IMG 0089Der neu gewählte Vorstand des Ortsverbandes. Von links: 2. Vorsitzende Angelika Schmidt, Beisitzer Olaf Willuhn, Kassenwart Michael Grossmann, Beisitzerin Brigitte Richter, 1. Vorsitzender Andreas Rieschick 

Als zweite Vorsitzende wurde Angelika Schmidt gewählt und Michael Grossmann löste die bisherige Kassenwartin Siegrid Voigt ab. Die Posten der Beisitzer übernahmen Brigitte Richter, ein Grünes Urgestein des Ortsverbandes, und der Fraktionsvorsitzende Olaf Willuhn.

Hanno Voigt und seine Frau wurden mit großer Dankbarkeit verabschiedet, denn sie hatten sich trotz anderer Belastungen bereit erklärt, für den Ortsverband notwendige Posten zu übernehmen, als sich 2018 mangels Personal sonst niemand dafür fand. Voigt betonte, dass er die Partei und Fraktion weiterhin aktiv unterstützt. In seinem Jahresbericht hob er besonders den Grünen Erfolg bei der Europawahl hervor, bei der jeder dritte Ammersbeker, der zur Wahlurne ging, Grün wählte. Er berichtete auch von einigen Neueintritten 2019, die bereits zu einer Verstärkung bei der Vorbereitung der Fraktionsarbeit geführt haben. Solche Aktiven sucht die Partei weiterhin dringend, denn die Verjüngung soll sich fortsetzen. Es tut einer Gemeinde nicht gut, wenn die politischen Themen vor allem von Senioren gesetzt werden. 

Die Ammersbeker Grünen fühlen sich in ihrer Altersmischung aber ausreichend gewappnet, Belange junger Familien und Belange älterer Mitbürger können gleichermaßen gut vertreten werden. Nur die Altersgruppe der Fridays-for-Future-Generation fehlt noch.

Text und Fotos: Dr. Petra Ludwig-Sidow